Donnerstag, 30. Juli 2015

Video: Guest designing for Create A Smile Stamps - Part 3

Hallo, ihr Lieben! Es ist soweit, heute zeige ich euch meinen dritten und letzten Gastpost für den Create-A-Smile-Stamps-Blog.
Hi there! Today I'm already sharing my last guest post for the Create A Smile Stamps blog.


Für den ein oder anderen mag die Karte auf den ersten Blick vielleicht etwas langweilig aussehen, allerdings kommt sie mit einer kleinen Überraschung daher. Die Szene mit dem Bären ist nicht fest auf die Karte aufgebracht, sondern lässt sich abnehmen und als Lesezeichen verwenden.
Some of you might perhaps find this card a little boring, however, it comes with a little twist. The scene with the little bear is not firmly adhered to the cardbase but can be removed and used as a bookmark.



Hier seht ihr wie ich mein Papier für diese Karte zugeschnitten habe. Für den schmalen Streifen, der ich später koloriert wurde, habe ich Aquarellpapier verwendet. Die anderen Stücke bestehen aus einfachem weißen Cardstock. Die Magnetfolie hatte ich noch von dem Muffinform-Adventskalender übrig, den ich letztes Jahr für meinen Vater gebastelt habe. Ich habe sie damals hier gekauft.
Here's how I cut my cardstock for this project. The small strip I used to create my little scene with was cut out of watercolor paper. All other pieces were cut from ordinary white cardstock. For the magnets I've used leftover magnetic foil I still had in my stash after having made this Christmas calendar for my dad last year. I've purchased it here.


Ob ihr's glaubt oder nicht, ich habe es tatsächlich geschafft, schon wieder ein Video zu dieser Karte zu erstellen. Wer genau wissen will, wie die Lesezeichenkarte entstanden ist, ist herzlich eingeladen, einmal einen Blick hineinzuwerfen.
Believe it or not, I've even managed to make another video tutorial for this card. If you want to know how this it came together in detail you're invited to sit back, relax and watch the process.


Falls ihr wissen wollt, zu welchem Anlass diese Karte entstanden ist, dann hüpft schnell rüber zum Create A Smile Blog, wo ich das Geheimnis lüfte.
If you want to find out for what occasion I created this card, just hop over to the Create A Smile Stamps blog where I'll lift the secret.

Challenges:
Simon Says Stamp Wednesday Challenge: Anything Goes

Stempel: Create A Smile Stamps "Poppin' Over", "Ausflippen"
Stempelkissen: Archival Jet Black, Versafine "Onyx Black", Memento "Love Letter" und "Danube Blue"
Farben: Akashiya Sai Brush Pens
Papier: Canson XL Aquarell, Folio Fotokarton, blauer Spiegelkarton
Sonstiges: Embossingpulver in clear

Mittwoch, 29. Juli 2015

Neuer Stempelküche-Release - Geschenkt!

Hallo allerseits! Heute zeige ich euch meine nächste Beispielkarte zum neuen Stempelküche-Release, diesmal gewerkelt mit dem neuen Mini-Set "Geschenkt!"
Hi everyone! Today I'm sharing my second inspiration card for the new Stempelküche release. This time I've worked with the new mini set "Geschenkt!" ("Present").



Im Grunde genommen ist es ein Set für Geschenk- oder Gutscheinverpackungen oder auch für Geschenkanhänger, die man an Tüten oder Gläsern mit Selbstgemachtem befestigen kann, etwa an selbst gemachter Marmelade oder selbst gebackenen Plätzchen. Aber wie man an meinem Projekt sieht, kann man die Stempel auch gut für Karten verwenden. Der bunte Aquarellhintergrund ist übrigens mit nur drei Distress Inks entstanden: Picked Raspberry, Mustard Seed und Peacock Feathers. Die Zwischentöne sind einfach durch Mischen direkt auf dem Papier entstanden. 
Basically this is a set for gift boxes, cupon wraps or tags for home made treats such as jam/jelly or cookies. But as you can see by my projects the stamps can also be used for cards (the greeting on my card meaning "made with love"). By the way, the colorful watercolor background is made using only three Distress Inks: Picked Raspberry, Mustard Seed and Peacock Feathers. The secondary hues only came into being by mixing the colors directly on the wet paper.

Und auch hier noch einmal einen Blick auf das gesamte Set:
Again here's an overview over the whole set:


Auch diesmal haben sich meine Teamkolleginnen Jessa, Beate, Biggi und Birka wieder ausgiebig mit dem neuen Set beschäftigt. Und wieder sind ihnen ganz tolle und witzige Dinge damit eingefallen. Wenn ihr Genaueres erfahren wollt, dann hüpft schnell rüber zum Challengeblog der Stempelküche und schaut euch ihre Inspirationen an.
Again my teammates Jessa, Beate, Biggi and Birka have played with the new stamp set as well. And again they've come up with absolutely fabulous and fun projects. If you want to find out more just hop over to the Stempelküche challenge blog to take a look at their inspiration.

Challenges:
CASual Fridays: #141 Embossing
Happy Little Stampers: Juli 2015/Stamping
Everybody Art Challenge: #334 Embossing

Stempel: Stempelküche "Geschenkt", Hero Arts "Kelly's Background Stars"
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black", Versamark, Distress Ink "Picked Raspberry", "Mustard Seed" und "Peackock Feathers"
Papier: Canson XL Aquarell, Folio Fotokarton
Sonstiges: weißes Embossingpulver, Acrylsterne

Dienstag, 28. Juli 2015

Neuer Stempelküche-Release - Und sonst so?

Habt ihr es schon gesehen? Die Stempelküche hat ab Donnerstag wieder zwei neue Grußtext-Sets im Angebot. Auf dem Stempelküche-Challengeblog wird heute das erste davon vorgestellt. Es heißt "Und sonst so?" und enthält Texte für Gelegenheiten aller Art, seien es Glückwunsch-, Dankes-, Freundschafts- oder sogar Entschuldigungskarten. Mein erstes Beispielprojekt, das ich euch mit dem neuen Set zeige, fällt in die Kategorie kleine Aufmerksamkeit für den/die Liebste/n.
Have you already seen it? As of Thursday you can get two new sets with German greeting stamps at the Stempelküche, and we're introducing the first one at the Stempelküche challenge blog today. It's called "Und sonst so?" (roughly translated: "How's it going?") and contains lots of greetings for every occation be it congrats, thank you, friendship and even apology cards. The first project I'm showing you with this set is an idea for a surprise or apology card for your loved one.


Als ich den "Bussi"-Stempel sah, musste ich ganz spontan an den Froschkönig denken und fand, dass der süße "Freckles" von Purple Onion Designs der ideale Motivstempel zur Umsetzung dieser Idee sei. Weil ein Frosch zu küssen aber nicht unbedingt jedermanns (oder -fraus) Sache ist, habe ich den Gruß als Frage formuliert und dem Bussi das Fragezeichen des "Und sonst so?"-Stempels angefügt. Damit und mit den ganzen Glitzerherzen, die um ihn rumschwirren, kann man dem kleinen Kerl wie ich finde, kaum noch widerstehen. Ich zumindest finde ich total zum knutschen.
When I saw the "Bussi" ("kiss") stamp I spontanously thought of the Frog Prince and thought that the cute little "Freckles" by Purple Onion Designs was an ideal image to realize my idea. As however kissing a frog probably doesn't appeal to everyone I turned my greeting into a question by adding the question mark from the "Und sonst so?" ("How's it going?") stamp. Considering this and all the tiny glitter hearts flying around his head the little guy is almost irrisistible I'd say.


Und hier noch einmal einen Blick auf das gesamte Set:
And here's an overview over the whole set:



Übrigens, meine Teamkolleginnen Jessa, Beate, Biggi und Birka haben sich natürlich auch ausgiebig mit dem neuen Set beschäftigt. Und natürlich sind auch ihnen ganz großartige und witzige Dinge damit eingefallen. Wenn ihr Genaueres erfahren wollt, dann hüpft schnell rüber zum Challengeblog der Stempelküche und schaut euch ihre Inspirationen an.
Of course my teammates Jessa, Beate, Biggi and Birka have also played with the new stamp set. And of course they've come up with absolutely fabulous and fun projects. If you want to find out more just hop over to the Stempelküche challenge blog to take a look at their inspiration.

Challenges:
Stamping Sensations: Feature a Creature 
Simon Says Stamp Monday Challenge: No ordinary Paper (using glitter paper for my embellisments)

Stempel: Stempelküche "Und sonst so?", Purple Onion Designs "Freckles", Hero Arts "Tiny Flags"
Stempelkissen: MFT Hybrid Ink "Black Licorice", Versafine "Onyx Black"
Farben: Polychromos, Pan Pastel
Papier: Neenah "Desert Storm", Exakompta Karteikarte, schwarzer Fotokarton, rotes Glitzerpapier
Stanze: MFT die-namics "Stitched Rounded Rectangles", Mama Elephant "Confetti"
Embossingfolder: We R Memory Keepers "Woodgrain"
Sonstiges: Wink of Stella Glitterpen in clear

Sonntag, 26. Juli 2015

Happy Birthday - quick and easy

Hallo, ihr Lieben! Kennt ihr das? Ihr arbeitet an irgendeinem Projekt, bei dem ihr einfach nicht die Kurve kriegt, weil nichts so wird wie ihr es euch vorgestellt habt. Und denn entwickelt sich aus irgendeiner Beiläufigekit plötzlich die zündende Idee für ein ganz anderes Projekt, das dann in Null komma Nichts fertig ist.
Hi there! You know this feeling? You're working on a project but it just won't turn out the way you want to. And then all of the sudden something trivial inspires you to a whole different project that's ready before you can even say stamp.


Genau so ging es mir gestern mit dieser Karte. Für eine Kartenidee wollte ich Farbe durch eine Schablone wischen, aber das Ergebnis gefiel mir überhaupt nicht. Da fiel mein Blick plötzlich auf das Blatt, auf dem ich meine Fingerschwämmchen abgetupft hatte, und sofort musste ich an buntes Konfetti denken. Eins, zwei, drei war diese fröhliche Geburtstagskarte fertig, die witzigerweise auch noch ganz hervorragend zur aktuellen Challege bei CAS(E) this Sketch passt.
Exactly that's what happened to me yesterday with this card. For a certain card idea was sponging ink thorough a stencil but the outcome was nothing like what I've had in mind. I was a bit disappointed but then I saw the sheet of scrap paper on which I had dabbed off my finger daubers and all at once I thought of colorful confetti. And in a blink I held this fun birthday card in my hands, which coincidentally also fits to the current challenge at CAS(E) this Sketch. Funny, isn't it?


Habt alle noch einen schönen Sonntag mit ganz vielen kreativen Geistesblitzen!
I hope you're all having a wonderful Sunday as well with lots of creative outbursts!

Challenges:
CAS(E) this Sketch: #133














 Seize the Birthday: Anything Goes

Stempel: Lawn Fawn "Hats Off to You"
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black" Distress Ink "Picked Raspberry", "Spiced Marmelade", "Mustard Seed", "Mowed Lawn", "Peacock Feathers", "Salty Ocean", "Seedless Preserves"
Papier: Exakompta Karteikarte, schwarzer Fotokarton
Stanze: Mama Elephant "happy"
Sonstiges: Wink of Stella Glitterpen in clear

Donnerstag, 23. Juli 2015

Video: Guest designing for Create A Smile Stamps - Part 2

Hallo allerseits! Heute zeige ich euch meinen zweiten Beitrag als Gastdesignerin für Create A Smile Stamps.
Hi there! Today it's my pleasure to show you my second post as guest designer for Create A Smile Stamps.


Diesmal habe ich die Blumen aus dem wunderschönen Set "Magic Flowers" verwendet, das Christine bereits im Juni veröffentlicht hat. Die zarten, locker gezeichneten Blüten sind einfach ideal für's Aquarellieren, daher habe ich hier eine meiner Lieblingstechniken für Aquarellkarten verwendet: Das Kolorieren einer mit Embossingpulver erstellten Szene. Zum Kolorieren habe ich Kuretake Gansai Tambi Aquarellfarben verwendet.
This time I've used the wonderful flowers form the "Magic Flowers" set that has already been released in June. The soft and loosely drawn flowers lend themselves perfectly to watercoloring. Thus I've opted for one of my favorite techniques when creating watercolor cards – coloring a heat embossed scene. For painting I've used Kuretake Gansai Tambi watercolors.


Nach langer Zeit habe ich es auch endlich wieder einmal geschafft, ein Video zu einer Karte zu drehen. Ich hoffe, es gefällt euch und ihr könnt dem Ganzen vielleicht sogar den ein oder anderen nützlichen Tipp entnehmen.
After quite some time I've even managed to edit another cardmaking video. I hope you'll like it. Maybe you'll even come across one or another useful tip in there.



Challenges:
Simon Says Stamp Wednesday Challenge: Sparkle and Shine
ATSM: #154 CAS
Rundway Inspired Challenge: #88 M Missoni















Stempel: Create A Smile Stamps "Magic Flowers", "Hey, Quatschkopf"
Stempelkissen: Versamark, Versafine "Onyx Black"
Farben: Kuretake Gansai Tambi
Papier: Canson XL Aquarell
Stanze: Mama Elephant "Basic Set"
Sonstiges: weißes und transparentes Embossingpulver

Mittwoch, 22. Juli 2015

Stempelküche-Challenge: #24 - Sommerzeit

Juhuu, heute ist wieder Zeit für eine neue Challenge bei der Stempelküche! Nachdem uns der Sommer dieses Jahr ja schon mehrmals gehörig in den Schwitzkasten genommen hat, wollen wir ihn in den nächsten zwei Wochen endlich auch basteltechnisch begrüßen. "Sommerzeit" lautet das Motto der aktuellen Challenge und das hier ist meine Beispielkarte für euch.
Yay, it's time for a new challenge at the Stempelküche challenge blog again. After summer already repeatedly put us into a real tight sweatbox over here in Germany this year we finally want to officially welcome the hot season on our crafting tables too, inviting you to join in in our current challenge themed "summertime", which stretches out over the next two weeks.


http://www.stempelkueche-challenge.blogspot.de/2015/07/stempelkuche-challenge-24-sommerzeit.html

Nachdem sich auf meiner Karte für die letzte Challenge alles ums Eis drehte, wollte ich mich diesmal einem anderen kulinarischen Höhepunkt des Sommers zuwenden: dem Grillen. Eigentlich wollte ich meine innere Laura Bassen heraufbeschwören und eine schlichte, bunte One-Layer-Karte gestalten. Doch nachdem ich mein Bild koloriert hatte, lief alles schief, was beim Kartenbasteln so schieflaufen kann. Zuerst fällt mir mein schwarzes Stempelkissen kopfüber auf mein Panel (zum Glück nicht mitten auf die Koloration, sodass ich den Rand noch entfernen und die Arbeit so erst mal retten kann), dann läuft eine Flasche mit Kleber auf meinem Basteltisch aus (zum Glück nur auf die neu zugeschnittene Kartenbasis) und dann verwackle ich auch noch den Grußtext beim Stempeln (das Banner war mein Rettung).
After I did an icecream themed card for the last challenge I thought I'd turn to another culinary highlight of summer this time - barbecueing. My initial goal was to challenge my inner Laura Bassen and create a clean and colorful one layer card. But after I had colored my image about everything that could go wrong in cardmaking did go wrong. First off, my black Versafine ink pad fell headfirst onto my panel (fortunately it did not hit the image itself so that I could still cut off a huge part of the edge to save my work for the time being), then a glue bottle on my craft table leaked (fortunately it only ruined my newly cut card base) and finally I misstamped my greeting (saved this with the banner).


Zu richtig zufrieden bin ich mit dem Endergebnis nicht, aber nach dem ganzen Stress fehlte mir ehrlich gesagt die Lust, noch mal ganz von vorn anzufangen. Bevor ich jetzt aber zu lange jammere, hüpfe ich lieber schnell rüber zum Challengeblog der Stempelküche und guck mir an, was sich meine DT-Kolleginnen Jessa, Beate, Biggi und Birka zum aktuellen Thema haben einfallen lassen. Habt ihr Lust mitzukommen und ihnen ein paar liebe Kommentare zu hinterlassen?
You might imagine that I'm not quite satisfied with the outcome of this project. But after all the stress I hadn't been in the mood to redo everything again. However, before I'm starting to bore you with my complaints I better hop over to the Stempelküche challenge blog to find out what my DT mates Jessa, Beate, Biggi and Birka have come up with to inspire you for this challenge. What about hopping along with me and leaving them some love?

Challenges:
Lawnscaping Challenge: #110 inspired by the rainbow















Just Us Girls: #302 Color Week












Stempel: Lawn Fawn "Let's BBQ", Stempelküche "365"
Stempelkissen: Memento "Tuxedo Black, Versafine "Onyx Black", Distress Ink "Mowed Lawn", "Tumbeled Glass"
Farben: Copics
Papier: Perfect Coloring Paper, Folio Fotokarton, Transparentpapier
Stanze: Mama Elephant "Peek A Frame", "Basic Set"
Sonstiges: selbstgemachte Enamel Dots, transparentes Embossingpulver

Freitag, 17. Juli 2015

Guest designing for Create A Smile Stamps - Part 1

Juhuuu! Heute kann ich es endlich verraten: Weil sich eine der regulären DT-Damen diesen Monat frei genommen hat, darf ich im Juli als zweite Gastdesginerin auf dem Create-A-Smile-Stamps-Blog mitmischen. Ich bin super glücklich und total aufgeregt, diese Chance bekommen zu haben! Für meine erste GD-Karte habe ich gleich das süße neue Critter-Set "Poppin' Over" verwendet, das mir auf den ersten Blick ans Herz gewachsen ist.
Yaaay there! Today I may finally reveal it: One of the DT members at the Create A Smile Stamps Blog took a month off and so I've been given the chance to show some of my creations there as a second guest designer for the month of July. Isn't that fantastic? I'm super happy and excited to be allowed to do so! For my first GD card I've turned to the cute new critter set "Poppin' Over", which won over my heart at first glance.


Beim Anblick der süßen kleinen Kerle kam mir sofort eine Babykarte in den Sinn - vielleicht weil mich die Art und Weise wie sie über den Rand lugen irgendwie an Kinder erinnert, die ganz neugierig ein Neugeborenes in seiner Wiege betrachten.
Seeing those cute little guys I've immediately thought of a baby card - maybe that's because of the way they peep over the edge which reminds me of children curiously inspecting a newborn in his / her cradle.


Koloriert habe ich die drei Tierchen mit Copics. Der lustige Konfetti-Hintergrund in den Fenstern ist mit diversen Mini-Stempeln aus zwei weiteren Create-A-Smile-Sets entstanden: "Magic Flowers" und "Perfect Tune". Ich gestehe, dass ich diese Mini-Stempelchen oft übersehe, wenn ich zum ersten Mal mit einem Stempelset arbeite, aber glaubt mir, es lohnt sich, sie genauer unter die Lupe zu nehmen, oft fallen einem gerade für diese Stempel die kreativsten Verwendungsmöglichkeiten ein.
I've colored these three critters with Copics. For the fun confetti background behind the windows I've used various mini stamps from two other Create A Smile Stamps sets - "Magic Flowers" and "Perfect Tune". I've got to admit that I often overlook those tiny stamps when working with a new set for the first time, but believe me they're really worth a second glance. Quite often especially these kind of stamps allow for very creative uses.


Wenn ihr übrigens wissen möchtet, wie genau die Karte entstanden ist, hüpft einfach mal rüber zum Create-A-Smile-Blog, dort gibt es eine Anleitung zum Nachbasteln.
By the way, should you want to find out how exactly I've made this card just hop over to the Create A Smile Stamps blog where you find some instructions that may help you to recreate it yourself.

Challenges:
Simon Says Stamp Monday Challenge: Anything Goes

Stempel: Create A Smile Stamps "Poppin' Over", "Magic Flowers", "Perfect Tune"
Stempelkissen: Memento "Tuxedo Black", Versafine "Onyx Black", Hero Arts "Soft Leaf", "Soft Sky", "Soft Vanilla"
Farben: Copics
Papier: Perfect Coloring Paper, Folio Fotokarton, Tchibo
Stanze: WPlus9 "Hand Lettered Hello", MFT "Inside & Out Stitched Rounded Square Stax"
Sonstiges: transparentes Embossingpulver

Dienstag, 14. Juli 2015

Cheese Please!

Fast wieder mal auf die letzte Minute habe ich gestern eine Karte für die aktuellen Challenges bei Gerda Steiner Designs und Simon Says Stamp fertigbekommen.
At about the last minute (yet again) I've managed to finish this card for the current challenges at Gerda Steiner Designs and Simon Says Stamp.


Den süßen Hasen musste ich unbedingt noch einmal mit dem wunderbaren Spruch von danipeuss kombinieren, den ich letzte Woche schon auf meiner Eis-am-Stil-Karte verarbeitet habe. Der passte hier einfach zu gut.
For the cute little bunny I just had to use the wonderful German greeting by danipeuss again (reading: "Have you already smiled today"), which I already used on last weeks popsicle card. It just fit in so well on this card.


Koloriert habe ich den kleinen Kerl übrigens mit Copics. Süß, wie er so hinter der Kamera hervorlinst, findet ihr nicht auch?
I've colored the little guy with Copics. So cute how he's peeping up from behind the camera, isn't it?

Challenges:
Gerda Steiner Designs: June/July 2015
Simon Says Stamp Wednesday Challenge: Furry Friends

Stempel: Gerda Steiner Designs "Cheese Please Bunny" (Digi), danipeuss "Freundinnen"
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black"
Farben: Copics
Papier: Perfect Coloring Paper, Folio Fotokarton
Motivpapier: Aldi
Stanze: Lawn Fawn "A birdie told me"
Sonstiges: Pailletten, transparentes Embossingpulver

Montag, 13. Juli 2015

Stempelaufbewahrung Teil 2 - Stamp Storage Part 2

Nachdem mein Post zum Thema Stempelaufbewahrung letzte Woche auf so große Resonanz gestoßen ist und ich gebeten wurde, auch einmal zu zeigen, wie ich meine Purple-Onion-Designs-Stempel aufbewahre, folgt heute Teil 2 meiner Aufbewahrungsreihe.
After I've gotten such a huge response to last week's stamp storage post and have been asked to also share how I store my stamps by Purple Onion Designs I'm today presenting you part two of my stamp storage series.

Die Stempel von Purple Onion Designs werden unmontiert ausgeliefert, d.h. man erhält beim Kauf nur die reinen Stempelgummis, die man zuerst noch vorbereiten muss, um damit richtig stempeln zu können. Videotutorials zu diversen Möglichkeiten der Vorbereitung finden sich hier auf der Website von Purple Onion Designs. Ich versehe meine Stempel vor der Verwendung mit EZ Mount und habe hier ein Video zu meiner Methode veröffentlicht. Jetzt aber zu meiner Aufbewahrung.
Purple Onion Design stamps are unmounted on delivery, i.e. you only receive the pure rubber which you still need to prepare before you can start stamping. Video tutorials on various possibilities on how to prepare the rubber can be found here on Purple Onion Design's website. I'm mounting my stamps on EZ Mount before I use them and have demonstrated my mounting method in a video tutorial that you can find here. But now to my storage solution.


Die mit EZ-Mount versehenen Stempel bewahre ich in dem oben gezeigten Ringordner auf. Dazu habe ich alle Motive, die ich besitze, auf mehrere Bögen DIN-A4-Papier aufgestempelt, die Namen der jeweiligen Stempel unter den einzelnen Motiven notiert und die Blätter anschließend laminiert. Auf die Rückseite der laminierten DIN-A4-Bögen habe ich dann meine Stempel aufgebracht. Dank EZ Mount haften sie hervorragend an dem laminierten Papier.
I store my mounted stamps in the ring binder pictured above. To do so I've stamped all of my images onto various sheets of DIN A4 sized paper, noted the name of each image under the stamped motif and laminated the paper. I then adhered the stamps on the back of the laminated sheets. Thanks to the EZ Mout they wonderfully cling to the plastic coating.


So sieht eine der Seiten in meinem Ordner von vorne aus.
Here's a look at the front of one of the pages in my ring binder.


Und so von hinten. Zum leichteren Auffinden sind die Stempel rückseitig etwa an der Stelle befestigt, an der von vorne auch das Stempelmotiv zu sehen ist.
And that's what the page looks like from the back. To more easily find the stamps I mounted them at about the same spot where the image is shown at the front.


Das Praktische an dieser Methode ist, dass sie mir nicht nur einen besseren Überblick über meine Motive ermöglicht als wenn ich die Stempel nur in einer Kiste aufbewahren würde, sondern ich dadurch auch die Möglichkeit habe meine mit Post-It-Zetteln oder Masking Paper erstellte Masken direkt beim Motiv aufzubewahren. Ich klebe sie einfach über das Motiv auf der Vorderseite des laminierten Papiers.
This storing solution is not only convenient because of the better overview it allows over your stamps as compared to simply collecting them in a box but also because of the possibility to store masks made of Post-It notes or masking paper directly with the stamp. I simply stick them to the stamped image on the front side of the laminated paper.


Hier seht ihr die Materialien, mit denen ich meine laminierten Seiten erstellt habe: ein preiswerter Heißlaminierer vom Discounter, passende Laminierfolien in DIN A4 und handesübiches Druckerpapier. Weil ich es gerade da hatte, habe ich Papier in einer Stärke von 120g/m2 genommen, aber ich vermute, durch die Laminierfolie wird das Ganze auch mit Papier in 80g/m2 stabil genug.
Here you can see all the supplies I've used to create my laminated stamp sheets: a cheap hot seal laminator bought from a discounter, matching laminating foil in A4 size and standard printing paper. As I happened to have some sheets at hand I used heavier paper in 120g/m2 but I guess you can easily use more lightweight 80g/m2 paper as well the foil providing enough stability once it is laminated.


Donnerstag, 9. Juli 2015

Shine Bright Like an Icecream

Blöder Titel, ich weiß, aber ich bekam ihn einfach nicht mehr aus dem Kopf, nachdem er mir einmal in den Sinn gekommen war – Tschudigung!
That's a real stupid title for a blog post, I know, but I just couldn't think of anything else after I once came to my mind. Sorry guys!


Ich möchte heute nur schnell diese Karte zeigen, die ich gestern Abend mit den Resten, die von meiner DT-Karte für die Stempelküche-Challenge noch auf meinem Basteltisch lagen, gewerkelt habe. Ich habe mich an den Vorgaben der aktuellen Challenges bei Lawnscaping und CAS(E) this Sketch orientiert. Eigentlich wollte ich sie erst morgen veröffentlichen, aber dann fiel mir auf, dass die Deadline für CAS(E) this Sketch gleich abläuft, und da habe ich den Post noch schnell fertiggestellt.
I just quickly wanted to share this card I made yesterday evening with the scraps that were still lying around on my craft table from after I had finished my DT card for the Stempelküche challenge. I've followed the parameters for the current challenges at Lawnscaping and CAS(E) this Sketch and actually only wanted to publish this post tomorrow. But then I realised that the deadline for CAS(E) this Sketch was about to expire and so I just finished this post quickly.


Da bei Lawnscaping diesmal alles gefragt ist, was glitzert und glänzt, habe ich heute ausnahmsweise noch ein drittes Foto für euch, das unter Kunstlicht aufgenommen wurde. Hier kann man das Glossy Accents auf dem Eis und die Schicht Pearlecent Pan Pastel, die ich auf den Hintergrund aufgetragen habe, besser erkennen.
As the girls at Lawnscaping currently want to see projects that sparkle and shine I've for once included three images in my post. For this last one I've turned on an artificial light source so you can better see the layers of Glossy Accents on the icecream and the Pearlecent Pan Pastel I've used on the background.



Challenges:
Lawnscaping: #109 Sparkle and Shine 














CAS(e) this Sketch: #130














Stempel: Lawn Fawn "Here's the Scoop", Hero Arts "Radiant Banner", danipeuss "Freundinnen"
Stempelkissen: Archival "Jet Black", Versamark, Staz On "Jet Black"
Farben: Akashiya Sai Watercolor Brush Pens, Pan Pastels
Papier: Folio Fotokarton, Exakompta Karteikarte, Canson Illustration, Transparentpapier
Stanze: Lawn Fawn "Puffy Cloud Borders"
Sonstiges: Pailletten, Glossy Accents

Mittwoch, 8. Juli 2015

Stempelküche-Challenge: #23 - Farbvorgabe

Kaum zu glauben, heute wird es tatsächlich schon wieder Zeit für eine neue Stempelküche-Challenge. Diesmal haben wir mal kein fest umrissenes Thema, sondern eine Farbvorgabe für euch.
It's Wednesday and time again for another Challenge at the Stempelküche challenge blog. This time for once we don't have a clear-cut theme but a specific color combination for you.



Bei der Hitze in den letzten Tagen brauchte ich unbedingt eine Abkühlung, und die beste Abkühlung im Sommer ist für mich Eiscreme. Wenn ich ehrlich bin, ist Eis ist sogar meine liebste Süßigkeit überhaupt. Wenn ich warm genug angezogen bin, kann ich es sogar im Winter essen. Trotz der für Eiscreme vielleicht etwas ungewöhnlichen Farbkombi habe ich für die Challege das Lawn-Fawn-Set "Here's the Scoop" herausgekramt und eine kleine Eiskarte zur Inspiration (und Abkühlung) für euch gestaltet.
With those last days having been extremely hot over here in Germany I desperately needed something to cool me down. And in summer I can't think of any better cooler than icecream. In fact, if I'm dressed warmly enough I can even indulge in icecream in winter. Thus even tough this color scheme might seem am bit unusual for icecream I've taken out Lawn Fawn's "Here's the Scoop" for this challenge and create this little icecream card to inspire you (and cool you down too).


Und jetzt nichts wie rüber zum Challengeblog der Stempelküche, wo euch meine DT-Kolleginnen Carolin, Jessa, Beate, Biggi und Birka zeigen, was sie sich zum aktuellen Thema haben einfallen lassen.
And now quickly hop over to the Stempelküche challenge blog to find out what my DT mates Carolin, Jessa, Beate, Biggi and Birka have come up with to inspire you for this challenge.

Challenges:
CASology: #154 Repeat
Virginia's View Challenge: #16 100% Stamped 
ATSM: #152 Make Your Mark

Stempel: Lawn Fawn "Here's the Scoop" und "Bee Mine", Hero Arts "Flower Dot Pattern"
Stempelkissen: Archival "Jet Black", Versafine "Onyx Black", Versamark
Farben: Akashiya Sai Watercolor Brush Pens, Pan Pastels
Papier: Folio Fotokarton, Tchibo, Exakompta Karteikarte, Canson Illustration
Stanze: Lawn Fawn "Puffy Cloud Borders"

Dienstag, 7. Juli 2015

Stempelaufbewahrung Teil 1 - Stamp Storage Part 1

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber mir war am Wochenende einfach zu heiß, um viel zu basteln. Zudem ist gestern Nacht auch noch unser Kühlschrank ausgefallen - und jetzt dürfen wir zwei Tage auf den Kundendienst warten. Weil ich euch deshalb gar nichts Neues zeigen kann, dachte ich, ich stelle euch einfach mal mein Aufbewahrungssystem für Clear- und Cling-Stempel vor.
I don't know about you but for me the tempartures over the weekend were simply too high to do a lot of crafting. If that wasn't enough our fridge gave up last night and we'll now have to wait two days for someone from the repair service to take a look at it. As I therefore cannot show you anything new today I thought I'd simply share my clear and cling stamp storage system. As I mostly use German products this post probably is the most useful for my German readers. However, I thought I'd nonetheless translate it in case you might like to search for something similar in your country.


Vom grundlegenden Prinzip her folge ich der Aufbewahrungsidee, die Jennifer McGuire vor einiger Zeit hier und hier vorgestellt hat. Abgesehen davon, das ich zum Verstauen die klassischen Faltkartons von Ikea verwende und bisher noch keine Trennblätter zum besseren Auffinden der Stempel angelegt habe, unterscheidet sich mein System in der Hauptsache durch die Art Aufbewahrungshüllen, die bei mir zum Einsatz kommen.
Basically I'm following the storage tipps Jennifer McGuire introduced a while a go here and here. Apart from using the traditional cardboard boxes from Ikea to stow away my stamps and haven't yet created any tabs to categorize my sets my method mostly differs from Jennifer's one in that I use different pockets to store my stamps.


Je nach Stempelgröße verwende ich klassische Ausweishüllen in den Größen DIN A7, DIN A6 und DIN A5. (Wobei ich künftig wohl auf die Hüllen in A6 verzichten werde, weil diese im Vergleich zu den A5-Hüllen recht teuer sind.) Das Gute an den A5 Hüllen ist, dass sie nicht nur recht günstig sind (das 100-Set kann man schon für knapp 30 Euro bekommen), sondern auch große Stempelsets, wie die unten abgebildeten von My Favorite Things und Altenew mühelos hineinpassen.
Depending on the size of the stamp sets I'm using pockets in the sizes DIN A7, DIN A6 and DIN A5, which in Germany are being sold under the name of identity card covers. (In future though I will probably dispense with the size A6 because those stamps can as easily be stored in the A5 pockets, which are much cheaper than the A6 sized ones; I bought a set of 100 for just under 30 Euros.) The best thing about the A5 sized pockets is that they are large enough for larger stamp sets such as those by My Favorite Things and Altenew shown below.


Einzelne Cling-Stempel, die nicht in einer eigenen Aufbewahrungsbox kommen (wie z.B. bei Stampin' Up), bewahre ich genauso auf.
I use the exact same storage solution for single cling stamps that don't come with their own storage box (like those by Stampin' Up for example).


Die Namen der einzelnen Sets erstelle ich mit einer Etikettiermaschine und klebe sie auf die Rückseite des weißen Trennpapiers. Das besteht übrigens aus einfachem Kopierpapier und sorgt dafür, dass die Umrisse der Clear-Stempel sofort gut zu erkennen sind.
I use a label maker to create labels listing the name of the sets and stick them onto the back of the white separating paper I use to help me identify my stamps sets more easily when I flip through them.


Das praktische als solchen Aufbewahrungshüllen ist, wie man hier gut sehen kann, dass man Masken, fertig gestempelte und/oder kolorierte Motive aus einem Set darin gut mitaufbewahren und so später besser wiederfinden kann.
Those stamp storage pockets are also convenient because you can store masks, stamped and/or colored images from the set in there too so that you'll be able to find them faster later on.

Hier noch einmal zusammengefasst, welche Produkte ich für meine Stempelaufbewahrung benutze.
Here's a list of all the products I use for storing my stamps as shown above.

Hetzel Ausweishüllen DIN A5 100 St.
Ausweishüllen DIN A6 10 St.
Ausweishüllen DIN A7 10 St.
Ikea Aufbewahrungsbox Smarassel

Freitag, 3. Juli 2015

Gute Besserung - Get well with a "Photo Bomb"

Wie versprochen zeige ich euch heute noch eine Karte mit dem Mama-Elephant-Set "Photo Bomb". Die Farben auf der letzten haben mir so gut gefallen, dass ich sie hier gleich noch einmal verwenden musste. Sie sind einfach so leuchtend fröhlich und sommerlich, dass sie einen förmlich anstrahlen, was bei einer Genesungskarte wie dieser nie falsch sein kann.
As promised I'm today showing you another card made with Mama Elephant's "Photo Bomb" set. I love the colores I've used on my last one so much that I simply had to turn to them again. They are so bright, happy and summery that they make you smile immediately, which can never be wrong for a get well card I'd say.


Für die Gestaltung bin ich diesmal dem Sketch der aktuellen The Paper Players-Challenge gefolgt. Mit ihren leuchtenden Farben passt sie die Karte zudem gut zur derzeitigen CASology-Challenge, die unter dem Motto "Pop" steht. Der Grußtext stammt wieder aus einem der neuen Stempelküche-Sets.
For the layout I've followed the sketch at the current The Paper Players challenge. And with it's popping colors this card also fits the cue word of the latest CASology challenge. For my greeting I've again used one of the new Stempelküche sets.



Challenges:
The Paper Players: #251 Sketch Challenge














CASology: #153 Pop 
Challenge up your Life: #18 Sequins

Stempel: Mama Elephant "Photo Bomb", Stempelküche "Blablabla"
Stempelkissen: MFT Hybrid Ink "Black Licorice", Versamark
Farben: Polychromos
Papier: Strathmore Bristol Smooth 300, Folio Fotokarton, Transparentpapier
Stanze: Simon Says Stamp "Stitched Circles"
Sonstiges: Pailetten, weißes Embossingpulver

Mittwoch, 1. Juli 2015

Glückwunsch mit Mama Elephant

Hallo und willkommen im Juli! Ich kann kaum glauben, dass das Jahr schon wieder halb vorbei ist. Und vorbei ist leider auch Kathy Racoosins zweite 30 Day Coloring Challenge, mit der ich letzten Monat wieder sehr viel Spaß hatte. Wer meinen Instagram-Account verfolgt wird sicher schon einige der Kolorationen gesehen haben, die letzten Monat im Rahmen der Challenge bei mir entstanden sind. Dazu gehören auch die süßen Mama-Elephant-Figürchen aus dem "Photo Bomb"-Set, die ich auf dieser Karte verarbeitet habe.
Hi and welcome to the month of July! I can hardly believe that the first half of the year has already passed. Over too is Kathy Racoosin's second 30 Day Coloring Challenge, with which I had lots of fun over the last month. Should you follow my Instagram account you might already have seen some of the motifs I colored for this challenge. Among them were the cute characters from Mama Elephant's "Photo Bomb" set, which I put on today's card.


Entstanden ist sie nach dem Sketch der aktuellen Challenge bei CAS(E) this Sketch. Koloriert habe ich die ausgelassenen Mädels mit Polychromos. Der Grußtext stammt wieder aus einem der neuen Stempelküche-Sets, die ich am Montag hier vorgestellt habe.
It's been inspired by the current Sketch at CAS(E) this Sketch. I've colored these hilarious girls with Polychromos. The greeting is from one of the new Stempelküche sets I showed you on Monday.


In meinem nächsten Post zeige ich euch eine weitere Karte, die ich mit dem "Photo Bomb"-Set gemacht habe.
In my next post I'll show you another card I made with the "Photo Bomb" set.

Challenges:
CAS(E) this Sketch: #129














Addicted to Stamps and More: #151 Anything Goes
The Pink Elephant: #305 Anything Goes
 
Stempel: Mama Elephant "Photo Bomb", Stempelküche "Blablabla"
Stempelkissen: MFT Hybrid Ink "Black Licorice", Versamark
Farben: Polychromos
Papier: Strathmore Bristol Smooth 300, Folio Fotokarton, Transparentpapier
Stanze: MFT die-namics "Star Stax"
Sonstiges: weißes Embossingpulver, selbstgemachte Enamel Dots